Information

optoSPI-HS

Das optoSPI-HS System kann zur bidirektionalen optischen Übertragung von SPI-Signalen mit einer Datenrate von bis zu 1Mbit/s verwendet werden. Die beiden identischen Transceiver werden mit einer integrierten Batterie versorgt und durch einen Lichtwellenleiter verbunden. Aufgrund der optischen Übertragung und dem Schirmgehäuse eignet sich das System sehr gut für die Übertragung von Signalen bei Störfestigkeits- und Störemissionstests.

Einer der Transceiver kann auf Wunsch auch in einen 19"-Einschub integriert werden. Sollte das Equipment immer am gleichen Ort eingesetzt werden, erspart dies Fehlerquellen, Aufbauzeit und Platz auf den Labortischen. Es sind bis zu 8 verschiedene oder gleiche automotivelinks - Transceiver in einem 3HE- Gehäuse mit Netzteil möglich (einzelne Kanäle nachrüstbar).

 

optischer Übertrager für SPI-Signale: optoSPI-HS

Produkt

Download

Datenblatt optoSPI